Skip to main content

Hundefön

Hundeföhn – Nicht nur für Hundesalons etwas

Vor allem Halter von Langhaarhunden oder Pudeln kennen das Problem, ist der Hund gewaschen muss auch das Fell wieder getrocknet werden. Vor allem in den Wintermonaten sollte das so schnell wie möglich gemacht werden, da das Fell sonst anfängt zu stinken oder aber Dein Vierbeiner sich erkälten kann. Damit der Trocknungsprozess nicht so lange dauert und Du Zeit sparst, wurden extra Hundeföhns entwickelt.

Diese Föhns kann man auf verschiedene Stufen einstellen, ganz wie einen Föhn für Menschen und so die gewünschte Luft-und Wärmezufuhr regulieren. Der Vorteil ist, dass die Temperatur nicht so warm wie bei einem Föhn für Menschen wird und so die Gefahr einer Verbrennung für Deinen Hund reduziert wird.

Die 4 Bestseller

1234
MVPower Hundefön PawHut 5663 Profi Hundefön SPEED Profi Hundefön  Flüsterfön Kenley Hundefön
ModellMVPower HundefönPawHut 5663 Profi HundefönSPEED Profi Hundefön FlüsterfönKenley Hundefön
Preis

69,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

93,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

85,99 € 104,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

86,90 € 92,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon *In den WarenkorbZu Amazon *In den WarenkorbZu Amazon *In den WarenkorbZu Amazon *In den Warenkorb

Für wen eignet sich ein Hundeföhn?

Ein Hundeföhn eignet sich vor allem für Tierhalter von Langhaartieren, egal ob es sich um einen Hund oder eine Katze handelt, deren Fell öfters gewaschen werden muss und nicht so schnell von alleine trocknet.
Vor allem bei Langhaarhunden muss das Fell öfters gewaschen werden, als bei Hunden mit kurzem Haar wie z.B. Dackeln. Auch wenn das Fell mit einem Handtuch trocken gerubbelt wird, so bekommt man es damit stets nie ganz trocken. Ist der Hund einmal aus dem Bad entlassen, läuft er durch die Wohnung, versucht sich die letzten Tropfen aus dem Fell zu schütteln oder wälzt sich auf dem Teppich hin und her.
Damit das nicht passiert, kannst Du mit Hilfe von Hundeföhns das Fell in nullkommanichts trocken föhnen und die Gefahr einer Hundeerkältung ist vorbei.

Doch ein Hundeföhn hat noch einen anderen Vorteil: die Unterwolle herauspusten. Es mag lustig klingen, aber manche Besitzer benutzen einen Hundeföhn dazu, die Unterwolle des Hundes heraus zu pusten, sodass die Haare nicht mehr alle in der Wohnung liegen.

Das Herauspusten von Unterwolle klappt nicht bei jedem Hund und ist abhängig von der Rasse. Je länger die Haare, desto schwieriger kann es sein, die Haare einfach nur heraus zu pusten. Hierfür eignen sich dann Bürsten besser, wie z.B. der Furminator oder ähnliche Hundebürsten

Vorteile eines Hundeföhns

  • Das Fell wird schnell trocken = kein Risiko einer Hundeerkältung
  • Die Temperatur wird nicht so heiß
  • Gerade für ungeduldige Hunde geeignet
  • Der Hundefriseur kann ggf. gespart werden

Der Hundeföhn von PawHut

Der Hundeföhn von PawHut besitzt zwei Temperaturstufen, mit denen Du die Wärme einstellen kannst. Die Luftzufuhr kann stufenlos reguliert werden. Zusätzlich zum eigentlichen Felltrockner, werden noch drei Düsen mitgeliefert.

Der Schlauch ist dehnbar und kann auf eine Länge von bis zu 2,5 m gedehnt werden. Auf diese Weise kannst Du den Motor im Haus stehen lassen und das eigentliche Föhnen draußen im Garten oder vor der Tür vornehmen.


 Der Hundefelltrockner von MVPower

Auch beim Trockner von MVPower werden drei zusätzliche Aufsätze für das passende Hundestyling mitgeliefert. Der Temperaturbereich liegt zwischen 20-75 °C, also nicht so heiß, dass Dein Hund sich daran verbrennen könnte.

Der mitgelieferte Schlauch besitzt eine Länge von 80 cm und kann auf eine Gesamtlänge von bis zu 2,3 m gedehnt werden.


 Der Föhn von Speed

Der Hundeföhn von Speed kann durch drei unterschiedliche Temperaturstufen reguliert werden, die Windzufuhr mit Hilfe von zwei Stufen. Der Temperaturbereich beträgt hier 43-63 °C.

Um für einen standfesten Halt zu sorgen, befinden sich unter dem Gerät Gummifüße, wodurch ein Hin-und Herrutschen verhindert wird. Der mitgelieferte Schlauch kann hier ebenfalls auf bis zu 2,5 m gedehnt werden, was für Dich ein flexibles Arbeiten ermöglicht.


 Hundeföhn von Kenley

Der Felltrockner besticht nicht nur durch sein Aussehen, sondern vor allem durch die geringe Lautstärke. Besitzen andere Modelle eine Lautstärke von ca. 60db, so besitzt der Hundeföhn von Kenley nur eine Lautstärke von 50 db.

Auch hier werden für einen standfesten Halt gummierte Füße verwendet, sodass Dein Profihaartrockner immer auf seinem Platz bleibt. Der Schlauch besteht aus einem stoßfesten Material und besitzt eine Länge von insgesamt 2,5 m. So kannst Du z.B. auch im Garten problemlos Deinen Hund föhnen. Zusätzlich befindet sich an dem Gerät ein externer Luftfilter, der bei Bedarf separat gewechselt werden kann.


Elektrische Hundebürste von Zoofari

Für diejenigen, die ihren Hund während des Föhnens noch bürsten müssen, eignet sich die elektrische Haarbürste von Zoofari.
Durch die Heizfunktion während des Bürstens, wird das Fell nicht nur getrocknet, sondern gleichzeitig glatt gebürstet. Hiermit werden für Dich zwei Schritte in einem zusammengefasst.

Die elektrische Hundebürste von Zoofari ist mit einem 1500 Watt Motor ausgestattet und besitzt zwei Heiz-und Gebläsestufen, mit denen Du die Wärme-, wie auch die Luftzufuhr regulieren kannst.

Durch die eingebaute Ionenfunktion wird wie bei einem Menschenföhn verhindert, dass die Haare sich elektrisch aufladen und vom Körper abstehen.

 

 

 



SPEED Profi Hundefön Flüsterfön

85,99 € 104,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon *In den Warenkorb
MVPower Hundefön

69,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon *In den Warenkorb