Hunde, Ratgeber

Warum sabbern Hunde ?

warum sabbern hunde so viel

Hunde sind einfach etwas Bezauberndes. Diese strahlenden Augen, der durch Freude wedelnde Schwanz, dieses zarte kuschelige Fell und diese…ähm…manchmal etwas nasse Schnute. 

Wir Hundebesitzer lieben unsere Hunde wie sie sind, doch so süß und kuschelig sie auch sind, es gibt eine Sache, die die meisten von uns nicht so toll finden und zwar: Hundesabber. Die Mehrzahl der Hunde sabbert nicht extrem viel, doch es gibt einige Hunderassen, bei denen das Sabbern vermehrt auffällt. Du fragst dich, warum Hunde sabbern? Wir erklären es dir.

Das Sabbern ist bei Hunden ein natürliches Verhalten. Hecheln und Sabbern helfen Hunden dabei, bei Hitze ihre Wärme loszuwerden. Einige Hunderassen sabbern durch Züchtungen von Natur aus besonders viel. In manchen Fällen kann ein vermehrtes Sabbern auch ein Zeichen für eine Erkrankung sein.

Sabbern ist eine physiologische Reaktion

Das Hunde sabbern ist etwas ganz Natürliches. Wie du mit Sicherheit schon häufig bei deinem oder anderen Hunden beobachtet hast, fängt ein Hund irgendwann an zu hecheln. Häufig passiert dies, wenn er viel rennt, man mit ihm spielt etc. Hunde hecheln vor allen Dingen dann, wenn es ihnen zu warm wird. Durch das vermehrte Hecheln beschleunigt sich die Atmung und die Speichelproduktion wird angeregt. Der vermehrte Speichel verdunstet auf der Zunge und kühlt den Hund auf diese Weise ab. Es ist also wichtig, dass ein Hund Sabber produzieren kann.

Auch beim Essen hilft die Sabber den Hunden. Anders als wir Menschen, sind Hunde nicht dafür bekannt, viel Zeit für das Kauen ihrer Nahrung aufzuwenden. Stattdessen schlingen und schlucken sie ihre Nahrung einfach herunter. Damit das auch einwandfrei geht oder eher gesagt rutscht, ist auch hier eine ausreichende Sabberproduktion von Nöten.

Wann sabbern Hunde vermehrt?

Auch eine vermehrte Sabberproduktion ist an sich erstmal nichts Unnormales. Auch hier gibt es wieder mehrere, unterschiedliche Gründe, warum ein Hund mehr sabbert als vorher:

Rassebedingtes, vermehrtes Sabbern

Es gibt einige Hunderassen, bei denen es von Natur aus zu einer vermehrten Speichelproduktion kommt. Bei diesen Hunden kommt es häufig aufgrund von rassebedingten Züchtungen zu einem verminderten Lippenschluss, weshalb die Sabber aus dem Maul läuft. Zu diesen Hunderassen gehören zum Beispiel die Setter-und Molosserarten.

Wenn du wissen möchtest, welche Hunderassen von Natur aus vermehrt sabbern, dann -klicke hier-. Wir haben einen extra Artikel darüber geschrieben. 

Hunde sabbern vermehrt bei Hitze

Anders als wir Menschen besitzen Hunde keine Schweißdrüsen, die ihnen dabei helfen, sich bei Wärme abzukühlen. Damit ein Hund es auch in heißen Sommertagen schafft, seine Körpertemperatur zu regulieren, muss er hecheln. Das Hecheln sorgt dafür, dass vermehrt Speichel produziert wird, welcher auf der Zunge verdunstet. 

Auch hier ist das vermehrte Sabbern ein ganz natürlicher und vor allem wichtiger Prozess.

Stress verursacht vermehrtes Sabbern

Wir Menschen neigen in Stresssituationen häufig dazu, dass unsere Körpertemperatur ansteigt und wir ggf. vermehrt schwitzen. Auch Hunde können ähnliche vegetative Symptome zeigen. Da ein Hund allerdings nicht schwitzen kann, muss er sich über das Hecheln abkühlen. Aus diesem Grund kann es in stressigen Situationen dazukommen, dass dein Hund vermehrt sabbert, wenn er Stress hat.

Krankheiten können vermehrtes Sabbern fördern

Das Hunde sabbern ist in den meisten Fällen eine ganz natürliche Reaktion und muss nichts Schlimmes sein. Nichts desto trotz kann ein vermehrtes Sabbern, vor allem wenn es ohne ersichtliche Gründe auftritt, auch ein Zeichen für eine Krankheit sein.

Wenn du beobachtest, dass dein Hund mehr als sonst sabbert und es vor allem mehrere Tage anhält, dann geh’ am besten zu einem Tierarzt und lass’ es abklären. In vielen Fällen steckt nichts Gravierendes dahinter. Aber Vorsicht ist immer besser als Nachsicht.

Zum Beispiel können Zahnfleischentzündungen oder sonstige Erkrankungen im Maulbereich dafür sorgen, dass dein Hund vermehrt Speichel produziert und mehr sabbert als sonst. Auch Erkrankungen des Magens, der Speiseröhre o.Ä. können als Nebenerscheinung ein vermehrtes Sabbern erzeugen. Wenn du dir unsicher bist und es keine augenscheinlichen Gründe für ein vermehrtes Sabbern gibt, dann lass’ es am besten von einem Tierarzt abklären.

Neuste Beiträge

warum sabbern hunde so viel

Warum sabbern Hunde ?

Hunde sind einfach etwas Bezauberndes. Diese strahlenden Augen, der durch Freude wedelnde Schwanz, dieses zarte kuschelige Fell und d...

Weiterlesen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.