Dackel, Hunde, Ratgeber

Wie viel Auslauf brauchen Dackel ?

wie viel Auslauf braucht ein Dackel?

Viele Berufstätige scheuen vor der Anschaffung eines Hundes zurück, da gerade hier viele tägliche Pflichten auf einen zukommen, die man nicht ignorieren oder hinausschieben kann. 

Da die Dauer des Auflaufes auch immer etwas von der Hundegröße abhängt, stellt sich zu Recht die Frage, wie viel Auslauf eigentlich Dackel benötigen.

Aufgrund ihrer kleinen Größe brauchen Dackel einen Auslauf von mindestens 1-1,5 Stunden pro Tag. Dieser sollte auf 3-4 Spaziergänge täglich verteilt werden. Zusätzlich zu den Spaziergängen gehören mindestens 30 Minuten Spielzeit pro Tag. 

Obwohl Dackel zu den kleinen Hunderassen gehören, so benötigen sie dennoch jeden Tag einiges an Auslauf. Bei den Richtwerten handelt es sich um eine MINDESTANGABE noch besser wäre es, wenn dein Dackel zwei Stunden oder mehr Auslauf am Tag bekommt. 

Wie lange sollte man mit seinem Dackel spazieren gehen?

Wenn dein Dackel erwachsen und es gewohnt ist, ausgiebig mit dir spazieren zu gehen, dann sind dir eigentlich keine Grenzen gesetzt. Im Endeffekt kannst du mit deinem Dackel solange spazieren gehen, wie du möchtest bzw. dein Dackel es durchhält.

Wichtig hierbei ist, dass du auf deinen Dackel achtest und du ihn nicht überforderst. Sobald er anfängt sehr langsam zu laufen, vielleicht sogar anfängt die Zunge heraushängen zu lassen oder zu fiepen, dann musst du definitiv eine Pause einlegen. 

wie lange mit Dackel spazieren gehen

Auch die Außentemperaturen muss man als Hundehalter unbedingt beachten. So kannst du bei heißen Temperaturen nicht so lange mit deinem Dackel spazieren gehen, wie z.B. bei etwas kühleren Temperaturen.

Es sind nicht nur die heißen Temperaturen, bei denen man aufpassen muss, auch während der sehr kalten Tage, muss man gerade bei Dackeln aufpassen. Dadurch, dass Dackel etwas „tiefergelegt“ sind, ist der Bauch sehr nahe am Boden. Das kann dazu führen, dass der Bauch den kalten Boden oder, falls vorhanden, den Schnee berührt, was einen Dackel unterkühlen kann. 

Reicht ein Garten als Auslaufersatz?

Einige von euch werden sich jetzt vielleicht die Frage stellen, ob auch ein Garten als Auslauf für einen Dackel reicht. Einen Garten zu haben ist definitiv von Vorteil, denn dann hat ein Dackel die Möglichkeit zu rennen und sich auszutoben.

Nichts desto trotz kann ein Garten Spaziergänge nicht ersetzen. Spaziergänge sind dafür da, dass dein Dackel immer wieder neue Gerüche und auch andere Hunde kennenlernt. Dackel sind Jagdhunde und sie lieben es, neue Gerüche wahrzunehmen und neue Fährten aufzunehmen. 

Reicht ein Garten als Auslaufersatz?

Bleibt ein Dackel non stop im eigenen Garten, kennt er sehr schnell jede Ecke und jeden Geruch. Das wird auf Dauer langweilig und ist keine artgerechte Haltung. Wer einen gesunden und fröhlichen Dackel haben möchte, der sollte sich jeden Tag mit seinem Hund beschäftigen und dafür sorgen, dass er die Menge an Eindrücken bekommt, die er gerne hat.

Ich persönlich finde es z.B. auch besser, wenn ein Hund von Anfang lernt sein Geschäft draußen zu verrichten und nicht im eigenen Garten. Es mag Leute geben, die kein Problem haben den Garten von Hundekot zu befreien, ich persönlich mag das nicht. 

Wie viele Kilometer kann ein Dackel laufen?

Im Durchschnitt kann man sagen, dass Dackel es schaffen 7-8 km zu laufen. Allerdings nur, wenn Dackel es auch gewohnt sind längere Strecken am Stück zu laufen. 

Damit ein Dackel diese Kilometeranzahl auch gut bewältigen kann ist es zum einen wichtig, dass man ihn Stück für Stück an so eine große Strecke gewöhnt. Gleichzeitig muss man seinen Dackel immer im Blick haben und dafür sorgen, dass er regelmäßig Pausen bekommt, in denen er sich erholen kann.

Wie lange kann man mit einem Dackel spazieren gehen

Auch solltest du dein Tempo immer an das Tempo deines Dackels anpassen. Zu Beginn ist es meist so, dass der Dackel gerne irgendwo stehenbleibt und schnuppern möchte. Solltest du ohne Leine oder mit einer Schleppleine unterwegs sein, ist das kein Problem. 

Während er schnuppert, kannst du schon weitergehen und er wird dich einholen, sobald er fertig geschnuppert hat. Sobald du merkst, dass dein Dackel dich nicht mehr einholen kann, solltest du unbedingt eine Pause einlegen.

Sehr gut ist es auch, wenn man eine Art Tragerucksack oder ein Wägelchen für den Dackel mit dabei hat. Für den Fall, dass dein Dackel es nicht schafft die ganze Strecke mit dir zusammen zu laufen, dann kannst du ihn bequem in den Tragerucksack oder das Wägelchen packen und ihn so weiter auf deiner Reise mitnehmen. 

Kann man mit einem Dackel wandern gehen?

Wenn du magst, kannst du natürlich auch mit deinem Dackeln wandern gehen. Wichtig ist es hier, dass nur nicht von Null auf Hundert gehst und sofort sehr lange und schwierige Wanderung mit deinem Dackel machst. 

Ein Dackel sollte grundsätzlich Schritt für Schritt darauf vorbereitet werden, immer längere Strecken zu laufen.

Kann man mit Dackeln wandern gehen?

Doch auch Dackel haben ihre Grenzen. Man muss bedenken, dass Dackel kurze Beine haben und deshalb von Natur aus nicht so viel und so lange laufen können, wie große Hunde. Deshalb kann man sagen, dass Dackel es in der Regel schaffen 7-8 km alleine zu laufen. Alles was darüber ist, ist meist zu lange für einen Dackel und den Rest des Weges sollten Dackel getragen werden.

Auch hier handelt es sich um Richtwerte. Wenn dein Dackel schon vorher Zeichen der Ermüdung zeigt, dann solltest du natürlich schon vorher die Wanderung abbrechen bzw. deinen Dackel tragen. 

Auf der anderen Seite kann es auch Dackel geben, die noch mehr Energie besitzen und es vielleicht sogar schaffen 9-10 km zu laufen. Bitte überbeanspruche deinen Dackel nie und zwinge ihn nie, länger zu laufen als er es eigentlich kann oder möchte. 

Auch Dackel brauchen genug Auslauf

Wie du gesehen hast, brauchen Dackel nicht so viel Auslauf wie größere Hunde. Dennoch müssen auch Dacke täglich auf ihre 1-2 Stunden Auslauf kommen (Spielzeiten nicht mit eingerechnet).

Verglichen mit größeren Hunderassen sind Dackel besser für berufstätige Menschen geeignet als größere Hunde. Auch Menschen mit einem Garten haben einen Vorteil, denn gerade Suchspiele können sehr gut in einem Garten geübt werden, bevor man sie draußen im Wald oder Park übt.

Doch auch ein Garten kann die täglichen, regelmäßigen Spaziergänge nicht ersetzen. Wer einen gesunden und fröhlichen Dackel an seiner Seite haben möchte, der sorgt dafür, dass er jeden Tag für mindestens 1-1,5 Stunden mit seinem Dackel spazieren geht. Dabei geht es nicht darum, das Ganze an einem Stück zu laufen, sondern die Zeit sollte über den Tag in Form von 3-4 kleineren Spaziergängen aufgeteilt werden.

Neuste Beiträge

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.