Hunde, Ratgeber

Wie viel Hundesteuer muss man bezahlen?

wie-viel-hundesteuer-muss-ich-zahlen?

So gut wie auf alles muss man in Deutschland Steuern zahlen. So ist es auch nicht ganz überraschend, dass Hundehalter für ihre Hunde eine jährliche Steuer zahlen müssen. Allerdings gibt es bei den Kosten sehr große Unterschiede, sodass sich viele Halter fragen, wie viel sie an Hundesteuer zahlen müssen.

 

In Deutschland kann jede Stadt bzw. Gemeinde selber entscheiden, wie hoch die zu zahlende Hundesteuer ist, sie ist also von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Grob kann man sagen, dass man für seinen Ersthund zwischen 40-180€ pro Jahr und für jeden weiteren Hund auch zwischen 90-200€ an Hundesteuern zahlen muss. Bei Listenhunden (sog. Kampfhunde) kannst du von einer Hundesteuer von 500€-1300€ pro Jahr rechnen.

 

Da die Höhe der Hundesteuer von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich ist, haben wir dir im folgenden eine Liste mit den größten deutschen Städten und den jeweiligen Hundesteuerbeträgen zusammengestellt. Beachte bitte, dass sich die Höhe der Hundesteuer manchmal jährlich ändern kann (meistens eher nach oben).

STADTBUNDESLANDKOSTEN ERSTHUNDKOSTEN ZWEITHUNDKOSTEN MEHR ALS ZWEI HUNDEKOSTEN LISTENHUNDE
Hundesteuer AachenNRW120144156720
Hundesteuer AugsburgBayern84120120840
Hundesteuer Bergisch GladbachNRW100114128672
Hundesteuer BerlinBrandenburg120180180-
Hundesteuer BielefeldNRW144156--
Hundesteuer BochumNRW168192216120
Hundesteuer BonnNRW162210264840
Hundesteuer BottropNRW120144180-
Hundesteuer BraunschweigNiedersachsen120204204600
Hundesteuer BremenBremen122,64122,64122,64122,64
Hundesteuer BremerhavenNiedersachsen90909090
Hundesteuer ChemnitzSachsen100135165750
Hundesteuer CottbusBrandenburg72108108270
Hundesteuer DarmstadtHessen120156192-
Hundesteuer DortmundNRW156204228468
Hundesteuer DresdenSachsen108144144-
Hundesteuer DuisburgNRW132168192-
Hundesteuer DüsseldorfNRW120150180600
Hundesteuer ErfurtThüringen108132156564
Hundesteuer ErlangenBayern96132132-
Hundesteuer EssenNRW156216852-
Hundesteuer FlensburgSchleswig-Holstein132180210600
Hundesteuer Frankfurt am MainHessen90180180900
Hundesteuer Freiburg im BreisgauBaden-Württemberg102204204-
Hundesteuer FürthBayern132132132660
Hundesteuer GelsenkirchenNRW129147168627
Hundesteuer GeraThüringen96124,80153,60429,50
Hundesteuer GöttingenNiedersachsen120216216672
Hundesteuer GüterslohNRW7090110540
Hundesteuer HagenNRW180210240-
Hundesteuer Halle (Saale) Sachsen-Anhalt100180180720
Hundesteuer HamburgHamburg909090600
Hundesteuer HammNRW90124144696
Hundesteuer HannoverNiedersachsen132240240600
Hundesteuer HeidelbergBaden-Württemberg108216216-
Hundesteuer HeilbronnBaden-Württemberg100240240300
Hundesteuer HerneNRW 152188206250
Hundesteuer HildesheimNiedersachsen126186186-
Hundesteuer Ingolstadt Bayern658484677
Hundesteuer JenaThüringen8496120600
Hundesteuer KaiserslauternRheinland-Pfalz102150198-
Hundesteuer KarlsruheBaden-Württemberg120120120-
Hundesteuer KasselHessen90120150-
Hundesteuer KielSchleswig-Holstein120177213612
Hundesteuer KoblenzRheinland-Pfalz108144192700
Hundesteuer KölnNRW156156156-
Hundesteuer KrefeldNRW111,39129,47147,62800
Hundesteuer LeipzigSachsen96192192-
Hundesteuer LeverkusenNRW156264264-
Hundesteuer LübeckSchleswig-Holstein144144144618
Hundesteuer LudwigshafenRheinland-Pfalz105132132612
Hundesteuer MagdeburgSachsen-Anhalt96144144500
Hundesteuer MainzRheinland-Pfalz186216216600
Hundesteuer MannheimBaden-Württemberg108216216648
Hundesteuer MoersNRW120136,50153-
Hundesteuer MönchengladbachNRW138165,50207720
Hundesteuer Mühlheim a.d. RuhrNRW160220250850
Hundesteuer MünchenBayern100100100800
Hundesteuer MünsterNRW120132144750
Hundesteuer NeussNRW79114150640
Hundesteuer NürnbergBayern1321321321.320
Hundesteuer OberhausenNRW156216252-
Hundesteuer Offenbach am MainRheinland-Pfalz90180180288
Hundesteuer OldenburgNiedersachsen108132168-
Hundesteuer OsnabrückNiedersachsen120162198720
Hundesteuer PaderbornNRW7290108600
Hundesteuer PforzheimBaden-Württemberg120240240600
Hundesteuer PotsdamBrandenburg108144192648
Hundesteuer RecklinghausenNRW108124140-
Hundesteuer RegensburgBayern80120120-
Hundesteuer RemscheidNRW132165198660
Hundesteuer ReutlingenBaden-Württemberg108216216-
Hundesteuer RostockMecklenburg-Vorpommern108144168468
Hundesteuer SaarbrückenSaarland120168168-
Hundesteuer SalzgitterNiedersachsen100140180-
Hundesteuer SchwerinMecklenburg-Vorpommern108200350700
Hundesteuer SiegenNRW108120132-
Hundesteuer SolingenNRW151,201741921200
Hundesteuer StuttgartBaden-Württemberg108216216612
Hundesteuer TrierRheinland-Pfalz120168228792
Hundesteuer UlmBaden-Württemberg108216216-
Hundesteuer WiesbadenHessen180180180180
Hundesteuer WittenNRW138210258-
Hundesteuer WolfsburgNiedersachsen96144168-
Hundesteuer WuppertalNRW1602882881000
Hundesteuer WürzburgBayern808080-

Ist es Pflicht die Hundesteuer zu zahlen?

Ja, in Deutschland ist es Pflicht die Hundesteuer zu bezahlen. In einigen Städten wird auch regelmäßig auf den Straßen kontrolliert, ob der Hund angemeldet und eine gültige Hundesteuermarke am Halsband trägt oder nicht. Sollte dein Hund nicht beim Ordnungsamt gemeldet sein und es fällt auf, können dir eine Straße von mehreren tausend Euro drohen und die nicht gezahlten Hundesteuern müssen zusätzlich rückwirkend bezahlt werden.

 

Egal um welche Steuern es geht, bei Steuern versteht der Staat keinen Spaß. Das ist auch kein Wunder, so bekommt der Staat mehrere Millionen Euro jedes Jahr nur dafür, dass wir Hundehalter jährliche Steuern zahlen.

Ist es Pflicht die Hundesteuer zu zahlen?

In den meisten Fällen wird die Hundesteuer jährlich oder halbjährlich bezahlt. In manchen Städten wird die Hundesteuer auch vierteljährlich bezahlt, wie z.B. in Kiel. Hier kommt es aber immer darauf an, in welcher Stadt du wohnst und wie das jeweilige Steueramt es geregelt hat. Aber in den meisten Städten wird die Hundesteuer entweder halbjährlich oder jährlich bezahlt.

Warum gibt es Hundesteuern?

Die Hundesteuer gibt es schon lange und galt früher als “Luxussteuer”, denn nur Reiche konnten es sich leisten einen Hund als reines Haustier zu halten. Bis heute hat sich daran nichts geändert und die Städte nutzen die Hundesteuer zum Auffüllen der Gemeindekasse. Denn wie hoch die Hundesteuer ist und wie sie verwendet wird, kann jede Stadt selbst entscheiden.

Die Hundesteuer gibt es schon sehr lange. Schon im Mittelalter gab es so etwas wie die Hundesteuer. Ähnlich wie auch die Pferdesteuer, handelte es sich früher um eine Art “Luxussteuer”. Anders als heute, war es früher nicht üblich sich Haustiere einfach so zu halten, ohne dass sie irgendeinen Nutzen hatten. Denn die meisten Menschen hatten schon genug zu tun sich und ihre Familie über die Runden zu bekommen. Ein Haustier zu haben hätte bedeutet, ein weiteres Mitglied versorgen zu müssen, was sich die meisten Menschen einfach nicht leisten konnten.

Reiche Menschen hingegen konnten das, weshalb man früher annahm, wer es sich leisten konnte einen Hund als reines Haustier zu halten, der könne sich auch zusätzliche Hundesteuern leisten.

Bis heute hat sich die Hundesteuer gehalten. Hierbei handelt es sich um zusätzliche Einnahme für die Stadt oder Kommune. Denn was die Stadt mit den eingenommenen Hundesteuern macht ist nicht an irgendetwas gebunden. Zum Beispiel ist es keine Pflicht, davon die Straßenreinigung oder Ähnliches zu bezahlen. Die Stadt verfügt frei darüber und kann mit den Hundesteuern eigentlich machen was sie möchte.

Für welche Hunde muss man keine Steuern zahlen?

Obwohl der deutsche Staat sehr viel Wert darauf legt, dass jeder Hundehalter auch Hundesteuern zahlt, so gibt es dennoch Ausnahmen. Zu den Hunden, welche von der Hundesteuer befreit sind oder eine Hundesteuerermäßigung erhalten, gelten die folgenden: Rettungshunde, Assistenzhunde (z.B. Blindenfürhunde), Hütehunde/Hirtenhunde, Polizeihunde und in manchen Kommunen auch Jagdhunde.

Diese Artikel könnten Dich interessieren

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.